Gedenkfest Hermann Nitsch

nitsch museum nitsch museum

Einführung / Kurzbeschreibung

„ich kenne weder anfang noch ende – ewigkeit und unendlichkeit sind mein glaube.“ (Hermann Nitsch)

Gedenkfest Hermann Nitsch

16.06.2022, 14:00 Uhr

Rita Nitsch und das nitsch museum laden zum offiziellen Gedenkfest für Hermann Nitsch ein. Ganz im Sinne des Künstlers wird es ein lebensbejahendes Fest für alle Beteiligten sein. Ein Fest für alle in Gedenken an Hermann Nitsch.

Das Programm

14 Uhr

Begrüßung: Michael Karrer
Künstlerischer Direktor nitsch museum
Laudatio: Klaus Albrecht Schröder
Generaldirektor Albertina
Laudatio: Danielle Spera
Direktorin Jüdisches Museum Wien
„Symphony for Moscow“ für Streichorchester
3.Satz Schuhplattlertempo (Dauer 7‘30“)
Musik: Hermann Nitsch
Transkription, Bearbeitung, Dirigent: Michael Mautner
Festrede: Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau

Pause

16 Uhr
7. Sinfonie (Ludwig van Beethoven)
gespielt vom Orchester „Klangvereinigung Wien“
Dirigent: Gerald Mair

Pause

17.30 Uhr
Gesprächsrunde
Lóránd Hegyi,
Kunsthistoriker
Peter Kubelka, Künstler
Rita Nitsch
Elisabeth von Samsonow,
Künstlerin
Moderation: Michael Fleischhacker

19 Uhr
Prozession am Dionysosweg mit Begleitung der Blaskapelle „Venkovanka“

Im Auditorium wird durchgehend der Dokumentarfilm „Hermann Nitsch“ von Daniela Ambrosoli zu sehen sein.
Anmeldung unbedingt erforderlich:

Hinweis: Der Shuttle Wien-Mistelbach-Wien ist bereits ausgebucht.

Anreise mit dem PKW: Wir bitten Sie, den Museumsparkplatz in der Waisenhausstraße zu nutzen. Folgen Sie den Hinweisschildern.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden