Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

Einführung / Kurzbeschreibung

Ein Film von Julian Schnabel.
© Filmladen Filmverleih

Filmvorführung
Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

21. November, 19:00 Uhr

Am 21. November wird im nitsch museum "Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit", ein Film von Julian Schnabel, gezeigt. Der niederländische Maler Vincent van Gogh wird in dieser Filmbiographie von Willem Dafoe gespielt.

Das Museumscafé Shepherds hat für Sie geöffnet.
Der Künstler Hermann Nitsch wird anwesend sein.
Der Eintritt ist frei.
Anmeldung unbedingt erforderlich unter Wenn die Vorführung um 19:00 Uhr ausgebucht ist, wird es eine zusätzliche Vorführung um ca. 17:00 Uhr geben.
Begrenzte Plätze, Vergabe nach dem Prinzip „first come – first serve“.

Information & Verhaltensregeln
Filmvorführung „Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“
21. November 2020

  • Aufgrund der Covid19-Verordnung können maximal 48 Gäste (Sitzplätze in der Kapelle mit 1 m Abstand) an der Veranstaltung teilnehmen. Es gilt das First-Come-First-Service Prinzip.
  • Begrenzte Parkplätze in der Waldstraße, daher bitten wir auch zu unserem großen Parkplatz in der Waisenhausstraße zu fahren (mit „P“beschildert), von der Waisenhausstraße ist der Zugang über die Winzerschulgasse am Kürzesten.
  • Wenn die Vorführung um 19:00 Uhr ausgebucht ist, wird es davor eine zusätzliche Vorführung um ca. 17:00 Uhr geben.
  • Einlass ist ab 1 Stunde vor Beginn der Vorführung, Anmeldung erfolgt direkt beim Eingangsbereich der Kapelle.
  • Sie bekommen einen Sitzplatz vom Kassenpersonal zugewiesen.
  • Am Veranstaltungstag ist kein Einlass für Personen ohne Anmeldung möglich.
  • Bitte informieren Sie unbedingt vorab das Team des nitsch museums, sollten Sie die Karten an andere Personen weitergeben. Wir benötigen deren Kontaktadressen.
  • Bitte halten Sie zu jeder Zeit einen Meter Abstand zu Personen außerhalb Ihres Haushalts und vermeiden Sie Stau-Situationen, insbesondere an Ein- und Ausgängen.
  • Bitte sehen Sie aus Sicherheitsgründen mindestens 1 m Abstand zum Künstler Hermann Nitsch vor und vom Hände schütteln zur Begrüßung sowie Signierung von Katalogen ab.
  • Wenn der Sicherheitsabstand von 1 m nicht eingehalten werden kann, ist beim Betreten der Kapelle und des nitsch museums (WC-Anlagen, Foyer, Ausstellung) das Tragen eines Mund-Nasenschutzes erforderlich, im Freien benötigen Sie keinen Mund-Nasen-Schutz.
  • Bitte beachten Sie beim WC die Abstandsregeln und die Zutrittsregeln: einzeln eintreten. Warten mit 1 m Abstand.
  • Es gelten die am Veranstaltungstag gültigen Bestimmungen zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bzw. anderer Schutzmaßnahmen.
  • Die Veranstaltung findet ohne Pause statt. Wir bitten Sie nach der Filmvorführung das Museumsareal zu verlassen.
  • Bitte leisten Sie den Anweisungen des Ordnerpersonals stets Folge und beachten Sie die Hinweisschilder
  • Bitte halten Sie sich an die allgemein gültigen Hygieneregeln wie Niesetikette, regelmäßiges Händewaschen oder -desinfizieren etc. Desinfektionsmittelspender stehen zur Verfügung
  • Für Speisen und Getränke können Sie das Museumscafé Shepherd’s aufsuchen

Bitte bleiben Sie der Veranstaltung unbedingt fern

– bei Krankheitsgefühl

– wenn Sie krank sind

– wenn Sie Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person hatten

– bei Verdachts- oder Krankheitsfall in Ihrem näheren sozialen oder beruflichen Umfeld

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden